Schweizer Sennenhund-Verein für Deutschland e. V. (SSV)
Allein zuchtbuchführender Verein für alle vier Sennenhund-Rassen in Deutschland

Entlebucher Sennenhunde in Not

Als Schweizer Sennenhund–Verein mit Verantwortung gehört es zu unseren selbstverständlichen Aufgaben, uns auch um Hunde zu kümmern, die in Not geraten sind. Es sind die unterschiedlichsten Gründe, warum ältere Tiere abgegeben werden müssen. Häufig werden Krankheiten der Besitzer, Familientrennungen oder besondere berufliche Veränderungen als Ursache angegeben. Aus Gründen des Tierschutzes vermittelt der SSV auch nicht im SSV/FCI gezüchtete Sennenhunde sowie Sennenhund-Mischlinge,  die aus den verschiedensten Gründen Aufnahme in einem Tierheim oder einer Pflegestelle gefunden haben.
Genaue Informationen über die Hunde auf dieser Seite erhalten Sie über die Besitzer, die sich von ihrem Sennenhund trennen müssen oder dem angegebenen Tierheim/der Pflegestelle. Auch diese Tiere haben ein neues Zuhause verdient und zeigen ihre Dankbarkeit oft durch besondere Anhänglichkeit.

Dem SSV liegen nur die hier angegebenen Informationen vor.

(ALLE  ANGABEN ÜBER DIE HUNDE UNTER VORBEHALT!)

Bei Interesse erhalten Sie die Kontaktdaten zu den Hunden über die Zuchtbuchstelle 02196/1386!

Becky

Schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, unsere Entlebucher Sennenhündin Becky abzugeben. Becky ist aus SSV-Zucht. Seit der Geburt unseres Sohnes (jetzt 2 Jahre alt) ist ihr territoriales Verhalten immer schlimmer geworden. In dem letzten halben Jahr hat sie 4 x gebissen. Sie lässt außerhalb ihrer Familie niemanden an sich und uns heran. Wir haben schon vor dem ersten Beißvorfall Rat bei einem Tiertrainer gesucht und mit ihr gearbeitet, aber es half alles nichts.

Becky ist 7 Jahre alt, unkastriert, beherrscht die Grundkommandos gut und kann prima 6 Stunden alleine bleiben. An der Leinenführigkeit muss weitergearbeitet werden. Mit Hündinnen versteht sie sich leider gar nicht, ebenso wenig mit Katzen. Bei Rüden entscheidet der Nasenfaktor.

Bei Becky ist leider vor 4 Wochen eine Spondylose in der Lendenwirbelsäule festgestellt worden, wodurch sie tgl. Schmerzmittel benötigt. Sie ist regelmäßig geimpft und entwurmt worden. Ein schönes neues zu Hause bei erfahrenen Hundehaltern würden wir uns sehr für unsere Becky wünschen.