Schweizer Sennenhund-Verein für Deutschland e. V. (SSV)
Allein zuchtbuchführender Verein für alle vier Sennenhund-Rassen in Deutschland

Entlebucher Sennenhunde - EU-Projekt

(Untersuchung auf Ektopische Ureteren)

Seite noch im Aufbau

Der Schweizer Sennenhund-Verein für Deutschland e. V. (SSV) hat seit 2008 ein Forschungsprojekt zu ektopischen Ureteren beim Entlebucher Sennenhund zusammen mit der Vetsuisse-Fakultät Universität Zürich, Frau Professor Reichler, gestartet.

In diesen 14 Jahren wurden bei der Bekämpfung der genetisch verursachten Krankheit große Fortschritte erzielt.

Die Anzahl klinisch kranker Hunde wurde erheblich gesenkt, durch das große Engagement von Züchtern und Besitzern wurden in den letzten Jahren (2010 bis 2021) 56,2 % der Im SSV gezüchteten Entlebucherwelpen per Ultraschall untersucht.

Die Ergebnisse dieser phänotypischen Untersuchung fließen in unsere Zuchtwertschätzung ein und machen sie mit jedem untersuchten Hund sicherer. Tiere mit dem Befund ektopische Ureteren (EU C) dürfen in der Zucht nicht eingesetzt werden.Durch die Ultraschalluntersuchung werden Hunde identifiziert, die z.B. einen Rückstau in die Nieren haben, der lebensgefährlich sein kann, jedoch mit einer Operation behandelt werden kann. Als Besitzer sollte man diese Untersuchung als Gesundheitsvorsorge für seinen Hund sehen, auch wenn man nicht züchten möchte.

Die genetische Forschung konnte eine Gruppe von Genorten identifizieren die an der Missbildung beteiligt sind, jedoch kein Hauptgen, so dass leider noch kein Gentest entwickelt werden konnte.

Frau Prof. Reichler geht 2022 in den Ruhestand. Aus diesem Grund wechselt die zentrale Begutachtung des SSV bei ektopischen Ureteren ab dem 01.09.2022 zu Dr. Hungerbühler, Salzgitter, der schon seit 2008 diese Untersuchungen durchführt und auch für andere Rassen als Gutachter tätig ist.

Wir danken an dieser Stelle Frau Professor Reichler und ihren Mitarbeitern und Kollegen für ihren Einsatz an diesem Forschungsprojekt, das vielen Hunden und Besitzern Leid und Sorgen erspart hat.

Bitte melden Sie Ihren Entlebucher bei einer der untersuchenden Kliniken (Liste EU-Untersucher) an. Das Untersucherformblatt-EU auf der SSV- Homepage wird dann online von dem Untersucher ausgefüllt. 

Außerdem bitten wir darum weiterhin bei der Untersuchung Blut abnehmen zu lassen , das dann bei der Tierärztlichen Hochschule Hannover eingelagert wird.

Nutzen Sie für die Blutabnahme unbedingt folgende Formblätter:

(Formblatt Bluteinlagerung für SSV-Mitglieder)

(Formblatt Bluteinlagerung für Nicht SSV- Mitglieder)

Die genetische Forschung macht solche Fortschritte, dass in der Zukunft evtl. doch Gentests entwickelt werden können.

Ein ausführlicher Bericht zu der Entwicklung bei den ektopischen Ureteren können Sie unter „diesem Link- Aufbau“ einsehen.

Projektleitertin – Margret Epple