Landesgruppe Baden-Württemberg Süd

Aktuelles

Einzelbegutachtung am Samstag, den 19. März 2022 

Für alle Interessierten bieten wir am Samstag, den 19. März 2022 eine Einzelbegutachtung in Ettenheim auf dem Schäferhundeplatz an. Dies dient vor allem für Hunde die für zukünftige Körungen die entsprechenden Ausstellungsergebnisse erbringen müssen aber auch für Besitzer die Ihren Hund einfach mal von einem Richter bewerten lassen wollen bzw. um in die Ausstellungabläufe hineinschnuppern zu können.

 

Alle weiteren wichtigen Informationen finden Sie Anmeldung zur Einzelbegutachtung

Landesgruppenausstellung am 02.10.2021

Bei wunderbarem Sommer-Herbstwetter fand am Samstag, den 2. Oktober 2021 unsere Landesgruppenaustellung statt. Eine echte Freude, da doch so viele Veranstaltungen aufgrund Corona abgesagt werden mussten oder nur mit großen Einschränkungen durchgeführt werden durften. Doch davon waren wir bei unserer Ausstellung zum Glück nicht betroffen, da zu diesem Zeitpunkt die aktuellen 3G Regelung ein solches Event im Freien ohne Probleme zu ließ.

Wir konnten 108 Aussteller aus dem In- und Ausland auf unserer Ausstellung begrüßen, welche von unseren beiden Richtern, Frau Kappetjin und Herrn Lorenz bewertet wurden. Als Anwärterin war Fr. Maret aus der Schweiz bei den Entlebuchern mit im Ring. Die gemeldeten Hunde bestanden aus 5 Appenzellern, 41 Bernern, 25 Entlebucher, sowie 37 Großen Schweizer Sennenhunden. 

Die Ausstellung verlief sehr harmonisch, wir denken, es hat viel Freude bereitet, nach langer Coronazeit wieder einmal einen ganzen Tag mit Gleichgesinnten verbringen zu können, ausgiebig von Angesicht zu Angesicht über unserer Vierbeiner sprechen zu können, einfach mal wieder eine „ganz normale“ Hundeausstellung erleben zu dürfen.

Best in Show Sieger - Delight Prince vom Bastenberg

Ein großes Dankeschön geht an den Hundesportverein in Kappel der sich wieder um das leibliche Wohl unserer Gäste gekümmert hat, ebenso das Gelände zur Verfügung stellte. Ein Dankeschön an unserer Richter, die sich für jeden Hund ausgiebig Zeit nahmen um eine faire Beurteilung erstellen zu können. 

Und zum guten Schluss ein Danke an all die Helfer am Infostand, an den Richtertischen, beim Auf- und Abbau, im Vorfeld und im Nachgang. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich!!!

Mitgliederversammlung und Landesgruppenwanderung am Sonntag, den 13. Juni 2021

Die sinkenden Coronazahlen haben die Durchführung unserer Mitgliederversammlung und der anschließenden Landesgruppenwanderung rund um den Schmalzenhof im Kinzigtal zugelassen.

Erst wenige Tage zuvor erfolgte die Freigabe der Landesregierung für Treffen in „größerem“ Rahmen. 

Familie Neumaier hatte extra einen großen überdachten Bereich mit Tischen und Bänken zur Verfügung gestellt, der somit die zu diesem Zeitpunkt geltenden Regeln voll erfüllte. Leider konnten wir insgesamt nur 9 Mitglieder auf unserer Versammlung begrüßen. Sicherlich auch der der ganzen Coronathematik geschuldet. 

Die Jahresberichte der Vorstandschaft waren schnell verlesen, durch die Pandemie konnten so gut wie keine Aktivitäten, weder im Ausstellungsbereich noch im Bereich Aus- und Fortbildung durchgeführt werden. 

Im Jahr 2020 fand jediglich eine Einzelbewertung auf dem Hundeplatz in Kappel-Grafenhausen statt.  Alle sonstigen Planungen mussten abgesagt werden.

Unsere Zuchtwartin berichtete nun über das Zuchtgeschehen in der Landesgruppe. Insgesamt wurden im Jahr 2020 55 Welpen aller vier Sennenhunderassen von unseren beiden Zuchtwartinnen abgenommen. Diese Anzahl auf insgesamt 9 Würfe verteilt. 

Es erfolgte nun der Kassenbericht zum Finanzhaushalt der Landesgruppe. Die beiden Kassenprüfer bestätigten eine vorbildliche Kassenführung und baten um Entlastung des Vorstandes. Diesem Antrag wurde einstimmig zugestimmt. 

Anträge aus der Mitgliedschaft waren keine beim 1. Vorsitzenden eingegangen.  

Für die 15 jährige Mitgliedschaft im SSV e.V. konnte Christina Kropfinger als Anwesende mit einem kleinen Präsent geehrt werden.

Zu der anschließenden Landesgruppenwanderung trafen dann noch einige Teilnehmer ein.  

Hier waren wir mit insgesamt 16 Hunden, vornehmlich Großen Schweizern, unterwegs. Da viele der Hunde noch recht jung oder schon Senioren waren, wurde ein kurze Wanderstrecke ausgewählt. Die Sommersonne brannte auch recht heiß vom Himmel. Da kam die Abkühlung im Bach den Hunden nur entgegen. 

Im Anschluss an die Wanderung ging es dann zurück auf den Schmalzenhof zum zünftigen Vesper. Gemeinsam bei leckerem Essen und guten Gesprächen lies man den Tag ausklingen. Ein großes Dankeschön an Familie Neumaier für die tolle Organisation!