Schweizer Sennenhund-Verein für Deutschland e. V. (SSV)
Allein zuchtbuchführender Verein für alle vier Sennenhund-Rassen in Deutschland

Landesgruppe Baden-Württemberg Nord

Aktuelles

Langsam geht es auf die Adventszeit und somit auf das Weihnachtsfest zu.                   Unser Kalender 2023, der mit sehr schönen Bildern von unseren Sennenhunden ausgestattet ist könnte hierfür ein schönes Geschenk sein.

Bestellungen nehmen Werner Schneider und Matthias Rösiger gern entgegen.

W. Schneider  Tel.: 07457/868  Mail: wbsb-ef@t-online.de

M. Rösiger  Mobil: 0152 2338 3762  Mail: matthias.h.roesiger@t-online.de

 

Die Trainginsgruppe unserer unserer LG  geht nach einem tollen und leckeren Sommerfest in die Sommerpause

Voriger
Nächster
WhatsApp Image 2022-08-01 at 08.11.51

Wir sehen uns wieder am Samstag den 10.09. um 13:30 Uhr

Landesgruppe Baden-Württemberg Nord

Jahreshauptversammlung 2022

Eigentlich war die diesjährige Jahreshauptversammlung für den Januar 2022 geplant. Coronabedingt wurde sie auf den 3. Juli 2022 verschoben und fand nun im Wirtshaus zur güldenen Krone in Ellhofen statt.

Werner Schneider, unser Vorsitzender, eröffnete die Versammlung und begrüßte die angereisten Mitglieder. Er berichtete von der Jahreshauptversammlung des Hauptvereins in Hameln. Für 2023 ist am 9. und 10. September eine große Feier zum 100jährigen Bestehen des Schweizer Sennenhundvereins geplant.

 

Das Training in Herrenberg-Gültstein kann inzwischen wieder regelmäßig alle zwei Wochen Samstag/Sonntag im Wechsel stattfinden. Die angebotenen Ring- und Körtrainingstunden werden sehr gut angenommen. Auch das Wagenziehtraining wird weiterhin angeboten.

Leider ist die Gruppe sehr klein geworden, da einige Hunde altersbedingt aufhören mussten. Jetzt wird Nachwuchs gesucht.

 

Am 8. Mai 2022 fand die diesjährige Landesgruppenschau statt und am 25. Juni eine Körung in Herrenberg-Gültstein. Es gestaltet sich zunehmend schwieriger, ausreichend Helferinnen und Helfer für unsere Veranstaltungen zu finden. Das ist sehr schade, zumal das Gelände in Herrenberg-Gültstein sehr schön gelegen ist und wir im Vereinsheim gute Möglichkeiten zur Bewirtung in eigener Regie haben. Vor allem zum Auf- und Abbau fehlen uns helfende Hände. Ein Dankeschön an alle, die tatkräftig mitgeholfen haben.

 

Unsere Landesgruppenzuchtwartin Katrin Scheuermann berichtete, dass es im Kalenderjahr 2021 insgesamt nur13 Würfe gab. Bei den Appenzellern gab es zwei Würfe, bei den Berner Sennenhunden 7 Würfe und bei den Entlebuchern 4 Würfe. Bei den Großen Schweizer Sennenhunden wurde leider kein Wurf verzeichnet. Insgesamt waren es 78 Welpen,

69 Welpen wurden ins Zuchtbuch eingetragen.

 

Der Bericht des Kassierers Dieter Fechter umfasste den Zeitraum vom

01.06.2021 bis 29.06.2022. Trotz coronabedingter Einschränkungen und weiterlaufenden Fixkosten konnte das Guthaben im Jahr 2021 gesteigert werden. Die Einnahmen wurden im Rahmen unserer Ausstellung im Juli 2021, durch den Infostand, den Kalenderverkauf und durch Spenden beim Training erzielt.

Da die Jahreshauptversammlung im Januar 2022 nicht stattfinden konnte, gab es am 29.06.2022 eine Kassenprüfung. Das Gesamtvermögen konnte weiter erhöht werden. Einnahmen wurden ebenfalls durch die Ausstellung im Mai, dem Infostand und Spenden

beim Training erzielt.

Die größte Ausgabe des Vereins war eine Spende an den HSV Gültstein für die Bereitstellung des Trainingsgeländes und Benutzung des Vereinsheims bei unseren Veranstaltungen.

Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit hat Birgit Fechter die Neugestaltung und Aktualisierung der Internetseite der Landesgruppe vorgenommen, was durch die Neugestaltung des Internetauftritts des Hauptvereines notwendig wurde. Durch den Ausfall von Sabine Franke

hat Birgit Fechter den Bereich Erziehung und Ausbildung kommissarisch übernommen und absolviert momentan eine Trainerinnen-Ausbildung. Deshalb gibt sie die

Öffentlichkeitsarbeit ab.

 

Zum Ausstellungswesen berichtete Katrin Scheuermann dass auf der LG-Schau am 10. Juli 2021 81 Hunde gemeldet waren, die von Georg Roth und Dr. Horst Hollensteiner gerichtet wurden. Die Durchführung der Landesgruppenschau ist durch die coronabedingten

Kontrollen sehr aufwändig gewesen.

Die diesjährige LG-Schau in Herrenberg-Gültstein konnte am 08.Mai endlich wieder unter normalen Bedingungen abgehalten werden. 83 Hunde waren gemeldet und wurden von Regula Bürgi und Petra Schultheiß gerichtet. Für das Jahr 2023 ist die LG-Schau am

14. Mai geplant. Eine internationale Ausstellung wird am 12. und 13.11.2022 in

Karlsruhe stattfinden.

 

Benedict Bauer beantragte die Entlastung der gesamten Vorstandschaft. Anschließend

wurde die gesamte Vorstandschaft von den Mitgliedern entlastet. Für die Neuwahlen übernahm Kurt Hornikel die Aufgabe des Wahlleiters. Von allen anwesenden Mitgliedern wurde eine offene Wahl gewünscht.

 

Als Kandidatinnen bzw. Kandidaten stellten sich zur Verfügung:

Werner Schneider, Erster Vorsitzender/Landesgruppenleiter

Katrin Scheuermann, Zweite Vorsitzende/stellvertr. Landesgruppenleiterin

Dieter Fechter, Kassenführung/Kassier

Rita Hengerer, Schriftführerin

Katrin Scheuermann, Ausstellungswesen

Matthias Rösiger, Öffentlichkeitsarbeit

Birgit Fechter, Erziehung und Ausbildung

Alle Kandidatinnen bzw. Kandidaten wurden in ihrem Amt bestätigt und nahmen die Wahl an. Werner Schneider bedankte sich, auch im Namen aller Gewählten für das entgegengebrachte Vertrauen.

Nach der Vorstandswahl erfolgte die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft im SSV.

Werner Schneider überreicht den Mitgliedern die entsprechenden Urkunden und Ehrennadeln für 15-jährige und 25-jährige Mitgliedschaft. Für seine 40-jährige Mitgliedschaft wurde Werner Schneider geehrt. Für die seltene 50-jährige Mitgliedschaft wurde Elke Schmid geehrt.

 

Von der Vorstandschaft bekam Werner Schneider ein Vesper-Paket überreicht.

Brigitte Schneider erhielt einen Blumengruß für die tatkräftige Unterstützung ihres Mannes.

Als Dankeschön wurden allen Vorstandsmitgliedern von Werner Schneider eine Flasche Sekt überreicht. Anschließend bedankte sich Werner Schneider bei den Anwesenden für die Teilnahme an der Mitgliederversammlung, die noch in einer geselligen Runde ihren

Ausklang fand.

Für die Landesgruppe BW-Nord

Matthias Rösiger

 

Körung in Herrenberg-Gültstein am 25. Juni 2022                                          

Die Anmeldungen zu der Körung sind eher zögerlich eingegangen, vielleicht waren sich die einen oder anderen Hundebesitzer auch nicht sicher, ob die Körung stattfinden wird, da ja in der Zeit davor doch einige Ausstellungen ausgefallen sind. Es gab jedoch für diese Körung keine besonderen Auflagen und die Veranstaltung konnte in bewährter Form stattfinden.                                                                                                                             Die Körkommission wurde gebildet aus Christel Fechler, Petra Schultheiß und Georg Roth als Körmeister, unterstützt wurde das Team von unserer LG-Zuchtwartin Katrin Scheuermann. Angemeldet waren 23 Hunde davon eine Hündin mit ihren Welpen zur Nachzuchtkontrolle. Es wurden 1 Appenzeller Sennenhündin, 10 Berner Sennenhunde, 5 Entlebucher Sennenhunde und 7 Große Schweizer Sennenhunde vorgestellt. Davon wurden 22 Hunde angekört.                                                                                                            Einige der Hunde haben im Mai/Juni bei dem von unserer Landesgruppe angebotenen Körtraining teilgenommen. Die Hunde mit ihren Besitzern haben ohne Probleme die Körung gemeistert.

Voriger
Nächster

Zur Verköstigung der Richter, Helfer und Besucher wurden Maultaschen in der Brühe oder mit Kartoffelsalat, Rote Wurst oder Saitenwurst mit Brötchen oder Kartoffelsalat, belegte Brötchen sowie Kaffee und Kuchen angeboten.                                                                   Das Wetter war von den Temperaturen her sehr angenehm, es ist auch, entgegen der Wettervorhersage, trocken geblieben. Ein ordentlicher Regenguss ist schon am Freitag Nachmittag während des Aufbaus auf dem Gelände gefallen.                                               An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer. Ohne deren Hilfe wäre eine solche Veranstaltung nicht durchführbar.

Für die Landesgruppe Baden-Württemberg Nord                                                                Rita Hengerer              

Eine erfolgreiche Landesgruppen Schau 2022

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am 7.Mai fleißige Helfer und Helferinnen zum Aufbau unserer Landesgruppen Schau am darauf folgenden Tag. Zelte, Ringe,Bänke, Tische, Infostand usw. wurden aufgebaut, die Küche und das Vereinsheim blitzeblank geputzt. Nach getaner Arbeit gingen wir zum gemütlichen Teil über und ließen den Tag in lustiger Runde ausklingen. Am Muttertag waren alle schon früh auf den Beinen und um 8:30Uhr bereit für 84 gemeldete Teams.

Im Ring 1 wurden von Frau Regula Bürgi die Berner Sennenhunde ( JK, ZK, OK, CK) gerichtet.                             Im Ring 2 richetete Frau Petra Schultheiß die Appenzeller Sennenhunde,Entlebucher Sennenhunde und die Großen Schweizer sowie Berner Sennenhunde. (VK, BK, JJK)

 

 

 

An dieser Stelle ein Dankeschön an unsere beiden Richterinnen für die fairen Bewertungen.

Voriger
Nächster

Auch wenn viele tolle Hunde dabei waren, kann zum Schluss nur einer der beste Hund der Ausstellung werden. Dieses Jahr gratulieren wir zu diesem Erfolg dem Berner Sennenhund Delight Prince vom Bastenberg und seiner Besitzerin Sonja Eicher.

Vielen Dank an unsere Richterinnen, Teilnehmer/innen, Helfer/innen, und Besucher/innen für diese gelungene und harmonische Landesgruppen Schau 2022. Bleiben Sie gesund, wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.                                                                                                                                                                             Für die LG-BW Nord                                                                                                                                                Birgit Fechter

Unser Kalender für 2023 ist da, alle 4 Sennenhunde sind mit wunderschönen Bildern vertreten. Ab sofort kann er bei Werner Schneider wbsb-ef@t-online.de bestellt werden. Der Kalender kostet 10€, bei Postversand zusätzlich 7€ Porto.

Deckblatt Homepage

Sommerfest mit Überraschung!!!

Zu einem anständigen Vereinsleben gehört das Feiern auch dazu. So nahmen wir das letzte Training vor der Sommerpause zum Anlass danach unser Sommerfest zu halten. Bei fetziger Musik,lustigen Gesprächen,leckerem Essen und guten Tröpfle Trinken lernt man sich durchaus noch besser kennen und schätzen.

Da aber Keiner von uns Werner`s Geburtstag vergessen hat, gab es für Ihn von unserer Trainingsgruppe noch ein kleines Geschenk. Schließlich ist er maßgeblich daran beteiligt, dass unser Training überhaupt stattfinden kann.

Danke dafür Werner!!!

Berichte zur LG-Schau und Jahreshauptversammlund 2021

Ein arbeitsreiches Wochenende!

Unsere LG-Schau und die Jahreshauptversammlung fanden dieses Jahr an einem Wochenende statt. Bereits am Freitag den 09.07 trafen vormittags die Helfer ein um voller Tatendrang für die Ausstellung aufzubauen. Zelte und Bänke wurden aufgebaut, Küche und WC´s vorbereitet sowie die Ringe abgesteckt. Nach der Helfereinteilung für die Ausstellung gingen wir zum gemütlichen Teil über und belohnten uns für die getanen Arbeiten mit Getränken und einem von Birgit Fechter gemachten Wurstsalat. Bei netten Gesprächen und voller Vorfreude auf die Ausstellung ließen wir den Tag ausklingen.                                                                                                                  Gegen Abend trafen dann auch die Richter Herr Dr. Hollensteiner und Herr Roth ein, welche eine sehr anstrengende Anreise mit einigen Stau´s und sogar einer Reifenpanne über sich ergehen lassen mussten.          Vor SSV-lern die solche Strapazen auf sich nehmen kann man nur den Hut ziehen.                                               Bei einem Abendessen der Richter mit dem Vorstand der LGBW-Nord wurde der Ablauf der Ausstellung besprochen.                                                                                                                                                                Am 10.07 gegen 7 Uhr standen dann alle schon wieder bereit. Um den Covid-Vorschriften gerecht zu werden mussten die Daten aller Aussteller und Besucher gesammelt werden. Werner Schneider hatte die Idee bereits beim Einlass alle Daten aufzunehmen, die Anmeldung der Hunde durchzuführen und die bereits kontrollierten Zweibeiner mit einem Armband zu kennzeichnen. Im nach hinein eine geniale Idee da so unnötige Begegnungen und Missverständnisse vermieden werden konnten und alles zügig über die Bühne ging. Hier ein Dank an alle Aussteller und Besucher für ihre Geduld und Mithilfe.                                                                                               Für die Ausstellung waren dieses mal 81 Teams aller Sennenhund Rassen gemeldet von denen nur wenige entschuldigt fehlten. Sogar aus dem Ausland durften wir wieder Aussteller begrüßen. Die Hunde wurden in zwei Ringen gerichtet.                                                                                                                                                          Im Ring 1 wurden von Herr Dr. Hollensteiner alle Berner außer die Baby, Jüngsten und Veteranenklasse gerichtet. Im Ring 2 richtete Herr Roth alle Appenzeller, Entlebucher, große Schweizer sowie die Berner der Baby, Jüngsten und Veteranenklasse.

Allen Ausstellen merkte man die Anspannung an, die jedoch von den Richtern durch ihre ruhige und faire Art zu richten schnell genommen wurde. Die Aussteller hatten sich und die Hunde alle gut vorbereitet, so dass niemand disqualifiziert werden musste. Wir konnten viele tolle Hunde bestaunen, doch am Ende kann nur einer der beste der Ausstellung sein. Die Richter taten sich bei der Entscheidung sichtlich schwer, doch am Ende hatte der große Schweizer Sennenhund „Nico de Brapeche“ die Nase vorn.

Wir gratulieren einem würdigen Sieger. Absolut positiv zu erwähnen ist die Tatsache, dass unsere beiden Richter den Ausstellern und Besuchern die Hunde und Ihre Bewertung in den Platzierungsentscheidungen über die Lautsprecher erklärten. Das war sehr gut wie von allen Seiten zu hören war. Hierfür und für die fairen Bewertungen bei den sie stets ein glückliches Händchen bewiesen haben nochmals unseren Besten Dank.                              Herr Dr. Hollensteiner, Herr Roth, sie haben durchgehend zufriedene Aussteller hinterlassen welche ihre Hunde in den Richterberichten wieder fanden.                                                                                                                       Nach dem Ende der Ausstellung wurden dann wie gewohnt die Ausstellungsmappen ausgegeben. Die Aussteller konnten dann die Heimreise antreten. Vielen dank an Euch und die Besucher. Ihr habt es uns ermöglicht eine schöne, harmonische Ausstellung zu haben.

Für unsere Helfer jedoch war noch nicht Feierabend. Die Zelte und die Bestuhlung für unsere Jahreshauptversammlung mussten noch umgebaut werden.

Was die Jahreshauptversammlung am Sonntag den 11.07.2021 betrifft entnehmen sie bitte dem Bericht unserer Schriftführerin Rita Hengerer.

Landesgruppe Baden-Württemberg Nord

Jahreshauptversammlung 2021

Geplant war die Jahreshauptversammlung im Januar 2021. Corona bedingt wurde der Termin dann auf 11. Juli 2021 verschoben. Als Ort wurde der Hundesportverein Herrenberg-Gültstein ausgewählt, da hier die Veranstaltung auch im Freien abgehalten werden konnte. Und da am Tag zuvor unsere Landesgruppenschau stattfand, waren die Pavillons und Tische und Bänke schon aufgestellt.

Unser Landesgruppenvorsitzender Werner Schneider begrüßte die Mitglieder und Gäste und eröffnete die Mitgliederversammlung. Die Einladung war ordnungsgemäß erfolgt und so konnte die Versammlung wie vorgesehen stattfinden.

Zu berichten gab es nicht sehr viel, im abgelaufenen Jahr 2020 wurde viele Termine wegen der Corona-Pandemie abgesagt, so auch die für Mai 2020 geplante Landesgruppenschau. Die im Februar 2020 geplante Teilnahme der Zughundegruppe an den Festumzügen in Gaildorf und Leonberg wurden wetterbedingt abgesagt, es gab Sturmwarnungen.

Am 27./28. Juni 2020 konnten wir unter besonderen Bedingungen jedoch eine Körung ausrichten. Das hat sehr gut geklappt und es wurden 54 Hunde gerichtet.

Von November bis Mitte Juni gab es keinerlei Aktivitäten. Seit Mitte Juni wird wieder unser Training alle zwei Wochen angeboten.

Sabine Franke ist nicht mehr Ausbildungsleiterin. Birgit Fechter wird vorgeschlagen, das Amt für Erziehung und Ausbildung kommissarisch bis zu den nächsten Wahlen zu übernehme. Der Vorschlag wird einstimmig angenommen.

Da es immer schwieriger wird, genügend Helfer zu finden, hat Werner Schneider die Mitglieder und insbesondere die Züchter aufgerufen, sich doch als Helfer zur Verfügung zu stellen, damit diese Veranstaltungen weiterhin stattfinden können.

Katrin Scheuermann, unsere Landesgruppenzuchtwartin berichtet über das Zuchtgeschehen. Es gab im Jahr 2020 nur sehr wenig Würfe. 2019 gab es von allen vier Rassen insgesamt 23 Würfe und Wurfeintragungen, im Jahr 2020 nur 8 Würfe und Wurfeintragungen. Im Jahr 2019 gab es insgesamt 175 Welpen, davon 34 tote Welpen, 2020 waren es insgesamt 49 Welpen, davon waren 9 tot.

Dieter Fechter hat bei der Jahreshauptversammlung 2020 das Amt des Kassiers von Sabine Knittel übernommen. Wegen Corona und den damit verbundenen Einschränkungen konnten die Kassengeschäfte erst zum 01.06.2020 übergeben werden.

Birgit Fechter berichtet über die Neugestaltung der SSV-Internetseite.

Katrin Scheuermann berichtet über die am Tag zuvor ausgerichtete Landesgruppenschau.

Es wurde erstmals mit Laptops gearbeitet und es hat gut funktioniert. Sie ist Werner Schneider dankbar, dass er mit organisiert hat. Es waren nur 81 Hunde gemeldet, 58 Berner und 23 Kurzhaarrassen und nur 1 Zuchtgruppe.

Sie bedankt sich bei allen Helfern, ohne die das alles nicht möglich wäre.

Es folgten noch die Berichte des Kassiers und der Kassenprüfer.

Werner Schneider ehrt anschließend die Mitglieder für 60jährige, 40jährige, 25jährige und 15jährige Mitgliedschaft.

Bild 3a Jahreshauptv. 2021

 

Die nächste Mitgliederversammlung soll wieder Ende Januar 2022 stattfinden. Da wird es dann wieder Wahlen geben. Werner Schneider dankt den Mitgliedern und Gästen für ihr Kommen und der Vorstandschaft für die Mithilfe.

Für die Landesgruppe BW-Nord                                                                                                                               Rita Hengerer

Nach Beendigung der Jahreshauptversammlung musste dann noch abgebaut werden. Was den fleißigen Helfern des ganzen Wochenende und den Vorstand sehr gefreut hat, war die Tatsache, dass doch einige Mitglieder nach der Versammlung dageblieben waren und beim Abbau tatkräftig mithalfen. Hierfür ein Dankeschön.

Nicht zuletzt noch ein riesiges Dankeschön an Brigitte u. Werner Schneider für die hier nicht Schluss war. Sie hatten noch zwei Tage zu tun um unseren Hänger, die Zelte und Accessoires wieder zu reinigen, zu trocknen und einzuräumen. Für diesen Einsatz Chapeau !!!

Für die Landesgruppe BW-Nord                                                                                                                              Birgit Fechter

Ein gelungener Auftakt beim Wagenziehen!!!

Nächster Termin, siehe Ausbildung!

werner mit wagen20.06.21

Wenn Corona es weiterhin zulässt, können wir uns wieder wie gewohnt alle 14 Tage Samstag/Sonntag im Wechsel zum gemeinsamen Training auf unserem Hundeplatz treffen. Nächster Traingstermin siehe Ausbildung.